Abfallrechtliche Betriebsaufsicht und wasserrechtliche Bauaufsicht im Auftrag der Behörde

Die Deponieaufsicht ist in Österreich in Deponieverordnung 2008 i.d.F. BGBl.II Nr.104/2014 geregelt.
In einer modernen Deponie sollen aufgrund betriebsbezogener und technischer Maßnahmen im gesamten Zeitraums des Bestehens der Abfalllagerung negative Auswirkungen auf die Umwelt, insbesondere auf Oberflächenwasser, Grundwasser, Boden und Luft, und auf die globale Umwelt, einschließlich des Treibhauseffekts, weitest möglich vermieden oder vermindert werden.
Das Deponieaufsichtsorgan ist gemäß §63 Abs.3 AWG 2002 von der Behörde zu bestellen und hat die Einhaltung der Bestimmungen des AWG 2002 und darauf beruhender Verordnungen und Bescheide regelmäßig zu überprüfen.
Im Einzelfall schreibt die Abfallbehörde auch eine engmaschige Aufsicht für Abfallbehandlungsanlagen vor.
Ebenso wird durch die Wasserrechtsbehörde bei größeren wasserwirtschaftlich relevanten Anlagen eine wasserrechtliche Bauaufsicht vorgeschrieben.
In regelmäßigen und definierten Zeiträumen ist der Behörde Bericht zu erstatten.

Der Geschäftsführer der EnviCare® Engineering GmbH führt diese Kontrolltätigkeit seit mittlerweile fast zwei Jahrzehnten im Auftrag der steirischen Behörden durch.

=> Betriebsaufsicht Deponie Frohnleiten

EnviCare® Engineering GmbH
Ingenieurbüro für Verfahrenstechnik

Eisteichgasse 20/36

8042 Graz, Österreich
Tel. +43-316-381038-0 Fax+43-316-381038-9
e-mail: E-Mail senden

Kontaktieren Sie uns

Please leave this field empty.