Belüftete Prozesse

„Als aerobe Atmung (Zellatmung, innere Atmung) werden Stoffwechselprozesse in Zellen von Lebewesen bezeichnet, bei denen die durch verschiedene oxidative Stoffwechselvorgänge anfallenden und an speziellen Überträgern gebundenen Wasserstoffatome oxidiert werden. Hierbei dient molekularer, elementarer Sauerstoff (O2) als Oxidationsmittel, welches dabei zu Wasser reduziert wird. Der Zweck der aeroben Atmung ist die Erzeugung von Energie in Form von Adenosintriphosphat (ATP). Die Bezeichnung aerobe Atmung wird insbesondere für die biochemischen Vorgänge der Atmungskette in der inneren Membran der Mitochondrien verwendet, an deren Ende ATP synthetisiert wird.“

zitiert von: Seite „Aerobe Atmung“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 2. September 2014, 13:30 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Aerobe_Atmung&oldid=133651966 (Abgerufen: 12. September 2014, 06:29 UTC)

EnviCare® Engineering GmbH setzt aerobe Bioprozesse hauptsächlich zur oxidativen Reinigung von organisch belasteten Abwasser und Abluftströmen ein. Obwohl diese klassischen „end-of-pipe“ Reinigungsverfahren im Regelfall nicht nur energieintensiv sind und potenziell wertvolle Inhaltsstoffe durch Oxidation in gefahrlose aber auch nutzlose Endprodukte (CO2, Klärschlämme, Aschen aus Abfallverbrennungsanlagen) umwandeln, sind sie aus ökonomischer Sicht aufgrund der noch immer vergleichsweise günstigen Preise der fossilen Energieträger und aufgrund der einfacheren Betriebsführung häufig zu bevorzugen.

Unser Angebot in Belüftete Prozesse

EnviCare® Engineering GmbH
Ingenieurbüro für Verfahrenstechnik

Eisteichgasse 20/36

8042 Graz, Österreich
Tel. +43-316-381038-0 Fax+43-316-381038-9
e-mail: E-Mail senden

Kontaktieren Sie uns

Please leave this field empty.